Clash of Cultures? Christen und Muslime in der Capitanata

 

20:30-21:00 Uhr
Prof. Dr. Michael Matheus

Der Stauferkaiser Friedrich II. ließ aus Sizilien mehrere tausend muslimische Sarazenen nach Nordapulien deportieren. Noch in jüngsten Darstellungen dominiert die Auffassung, Friedrich II., der lange als Symbol umfassender deutscher Machtansprüche in Europa galt, habe die Muslime als Garnison im Kastell der Stadt Lucera im nördlichen Apulien, in der Capitanata, von der christlichen Umgebung separiert. Am Beispiel des nahe gelegenen in byzantinischer Zeit gegründeten Bischofssitzes Tertiveri zeigen die Ergebnisse eines interdisziplinären Forschungsprojektes, dass solche Deutungen zu revidieren sind. Tertiveri wurde am Ende des 13. Jahrhunderts in eine sarazenische Adelsresidenz transformiert. Im einleitenden Vortrag sowie in einem von der Gerda Henkel Stiftung produzierten Film werden die Forschungsergebnisse vorgestellt.

Die Night of the Profs findet im Großen Haus im Staatstheater Mainz,
Gutenbergplatz 7, 55116 Mainz statt.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.